Haustier entlaufen, was tun …

Die nächsten Schritte richten sich danach, weshalb das Tier entlaufen ist : ist es einem Tier nachgejagt, hat es sich erschrocken ( lauter Knall- Panik ) oder in einem Unfall ob mit einem Fahrzeug oder anderen Tier verwickelt gewesen.

Verbindet Euer Hund die Situation mit Euch ?
Diese wichtigen Fragen müssen vorab in einem Gespräch geklärt werden um die nächsten Aktionen zu planen. Jeder Fall ist individuell.

Wir beraten und unterstützen , wenn Ihr Hilfe benötigt , kontaktiert uns
Telefon

+49 174 3486890

+49 160 91520065

+49 0172 4722517     oder  auf

Facebook   Special Search Dogs Thrüringen

Was tun wenn es passiert ?
Das Wichtigste ist es erst einmal “ Ruhe bewahren! „  Auch wenn es sehr schwierig ist. Versucht nicht panisch hinterherzulaufen oder laut und aufgebracht rufen.
Deshalb eine wichtige Regel :

Bleibt solange wie möglich an der Entlaufstelle ! wenn möglich 24 h auch bis zu 48 h

Viele Ausreiser kehren in dieser Zeit zum Enlaufpunkt zurück.

Nächste Schritte
Informiert umgehend Behörden wie:
· Tasso (www.tasso.net, 0 61 90 / 93 73 00 24h-Hotline) oder Findefix
· Polizei – über normale Ortsnummer
· Tierheime
· Tierärzte und -kliniken
· evtl . Forstamt, Straßen- oder Bahnmeisterei

Sollte es am Tag nach dem Entlaufens keine Sichtungen geben, erstellt und verteilt weiträumig Suchplakate.
(Flyer/ Suchplakate – über Tasso erhätlich)

Suchanzeigen über die sozialen Netzwerke erstellen wie Facebook. Hier gibt es mittlerweilen viele regionale Suchseiten

Wann sollten Suchhunde eingesetzt werden ?

Welpen, kranke  Tiere oder mit Leine entlaufen – sehr zeitnah

Gesunde erwachsene Tiere – ohne Sichtungen nach 48 h